Liste von Schulen und Sprachschulen in Russland
Russland

Russland

Reisewarnung für Russland: Reisen Sie unter keinen Umständen nach Russland!

Es gibt KEINE Flug- oder Zugverbindungen und Ihre Kreditkarten werden nicht funktionieren. Ihr Reisepass kann beschlagnahmt werden und eine sichere Ausreise ist nicht garantiert!

Die Gefahr von Schikanen gegen US-amerikanische und europäische Bürger durch russische Sicherheitsbeamte ist sehr hoch! Trauen Sie Russland NICHT! Es ist einfach zu gefährlich! Es besteht auch die Gefahr willkürlicher Verhaftungen und Geiselnahmen.

127. Kriegstag: In Mariupol werden immer noch hunderte von den Russen umgebrachte Zivilisten gefunden. Kinder, Frauen und Männer wurden von den Russen wahllos umgebracht und nachher verscharrt oder in Massengräber geworfen.
Die Türkei, respektive der autokratische Präsident Erdogan, gibt den Widerstand gegen die Aufnahme von Schweden und Finnland in die NATO auf. Damit findet die Erpressung der Nato durch Erdogan ein Ende. Putin hat sein Ziel die NATO zu spalten nicht erreicht und wird weltweit weiter isoliert.

126. Kriegstag: Russland bringt sich durch seinen brutalen Angriff auf die Ukraine weltweit immer mehr ins Abseits. Die westliche Welt unterstützt das mutige Ukrainische Volk gegen das barbarische Russland. Russland droht Deutschland und England mit der Vernichtung.
Oligarch Deripaska spricht in Moskau öffentlich von einem "Krieg", der ein "kolossaler Fehler" sei. Zudem widerspricht er Kremlchef Putin: Die Sanktionen seien für Russland "natürlich schmerzhafter" als für den Westen. Das Wort "Krieg" wurde von Putin verboten. Selten hört man in Russland so klare Worte von der russischen Elite und Kritik an Putins Krieg.

125. Kriegstag: Gerne würden wir auch einmal etwas Gutes über die Russen schreiben. Aber was? Die russischen Truppen benehmen sich in der Ukraine wie sich die Terrormiliz "IS" der Islamische Staat benimmt. Hoch kriminell, krank, menschenverachtend und verabscheuungswürdig! Die Russen gefährden mit ihren Kriegen den Frieden auf der ganzen Welt! Das scheint ihnen völlig egal zu sein. Gestern begangen die Russen einer der schlimmsten Terrorakte in den vergangenen Jahrzehnten und haben ein Einkaufszentrum bombardiert, dass voll mit unschuldigen Menschen, Kindern, Frauen und Männern war.

124. Kriegstag: Andrey Gurulyow, ein enger Vertrauter von Kriegsverbrecher Wladimir Putin und Abgeordneter in der Duma sagte gestern: Wenn es zum dritten Weltkrieg kommt (den die Russen begonnen haben!), dann würde Russland als Erstes London bombardieren. Leider nichts Neues, aber die Russen sind wirklich abartig böse und hinterlistig.
Leider haben die Russen heute erneut einen brutalen Raketenangriff auf ein belebtes Einkaufszentrum in der Stadt Krementschuk verübt. Es gab wieder sehr viele Tote und Verletzte. Alles unschuldige Menschen, die der bösartigen Willkür der Russen und Putins ausgeliefert sind.

123. Kriegstag: Die russischen Kriegsverbrecher, Präsident Putin, ehemaliger Präsident Medwedew und Aussenminister Lawrow spotten über die freie Welt und sind sich sicher, dass der Schurkenstaat Russland erfolgreich mit seinen Kriegen sein wird. Russland hat vor vier Monaten in Europa den grössten Krieg seit dem Zweiten Weltkrieg grundlos und bösartig begonnen!
Die abscheulichen Russen starteten heute während des G7 Treffens der freien Welt wiederum widerliche Attacken auf Kiew.

122. Kriegstag: Das barbarische Russland nimmt die ganze Welt als Geisel. Rund 350 Millionen Menschen sind in der dritten Welt von der Nahrungsmittelknappheit bedroht. Russland blockiert den Getreideexport von Ukraine erfolgreich und ist Mitschuld an diesem Debakel. Die Russen haben jegliche Moral und allen Anstand verloren. Russland tut alles, um die Welt Schritt für Schritt zu einem Dritten Weltkrieg zu führen, grundlos begonnen von den Russen und einem machtbesessen Putin!

121. Kriegstag: In den letzten Wochen haben russische Streitkräfte einfach jede Verteidigungsstellung zerstört, die die Ukrainer eingenommen haben, und sie in ein paar quadratische Blöcke in und um die Chemiefabrik Azot der Stadt gedrängt. In diesen letzten vier Monaten haben die abscheulichen Russen versucht, so viel wie möglich in der Ukraine zu zerstören, so viele Leute wie möglich zu ermorden und dann jammern sie, dass der Westen die Russen nicht mag.

120. Kriegstag: Das internationale Ansehen von Russland ist auf einen neuen Tiefpunkt gefallen. Von bereits schlechten 30 Prozent im Vorjahr ist nun das Ansehen von Russland dieses Jahres auf 16 Prozent gefallen. Die Gefahr eines Weltkrieges begonnen durch Russland ist noch nie so hoch gewesen seit dem Zweiten Weltkrieg.
Man versteht das Gejammer von Putin und Lawrow wirklich nicht! Schliesslich hat Russland diesen völlig sinnlosen Krieg begonnen und ein völlig friedliches Land brutal überfallen! Wie konnte aus einem so grossen Land ein so fürchterlicher Zombie werden?

119. Kriegstag: Die freie Welt muss dringend eine Lösung für das durch Russland blockierte Getreide finden. Es droht eine der grössten Hungersnöte in der dritten Welt seit Jahrzehnten, wenn Russland die Häfen weiter blockiert. Schurkenstaaten wie China und Russland werden das gnadenlos ausnutzen.

118. Kriegstag: Der türkische Präsident Erdogan erpresst die gesamte NATO und will Finnland und Schweden - zwei der friedlichsten Länder und Demokratien der Welt - nicht in die NATO lassen, da sie seiner Meinung nach Terror-Organisationen unterstützen. Das sagt ausgerechnet ein Diktator, der die Demokratie und Menschenrechte mit Füssen tritt.

117. Kriegstag: Der russische TV Chef-Propagandist droht der Welt mit einem Weltkrieg. Er sagt, die Welt stehe nur Sekunden vor einem dritten Weltkrieg. Selbstverständlich geben die Russen immer dem Westen für alles die Schuld was die Russen selber an Schweinereien tun und planen!

116. Kriegstag: Der Kriegsverbrecher und Präsident von Russland vergleicht sich immer mehr mit dem Imperator Peter dem Grossen und verspricht den Russen dass er ehemaliges russisches Territorium zurückholen wird. Das hat Peter der Grosse mit unglaublich brutalen Kriegen zu Beginn der 18. Jahrhunderts auch gemacht.

115. Kriegstag: Die Russen begehen jede nur erdenkliche Schweinerei! Sie bombardieren ein völlig unschuldiges Land. Sie bringen Kinder und Frauen um. Sie stehlen alles was möglich ist. Die lassen die Menschen in der dritten Welt verhungern, da sie das Getreide der Ukraine nicht ausführen lassen. Sie setzen alle nach Genfer Konvention verbotenen Waffen ein und drohen dem Westen, insbesondere den Baltischen Ländern unverhohlen mit Krieg. Die Russen sind wirklich das personifiziert Böse geworden.

114. Kriegstag: Putin will nach wie vor die Ukraine zerstören. Sein neo-imperialistischer Angriff ist durch nichts zu rechtfertigen. Er und seine Russen sind Kriegsverbrecher in tausenden Fällen. Viele Kinder und Frauen wurden nach Russland verschleppt und ihr Aufenthaltsort ist nicht bekannt. Russland erlaubt auch dem internationalen Roten Kreuz keinen Zugang.
Die beiden Präsidenten der Schurkenstaaten China und Russland haben lange telefoniert und eine noch bessere und engere Zusammenarbeit beschlossen.
Die meisten ehrbaren Firmen des Westens haben die Zusammenarbeit mit Russland komplett eingestellt. Nur noch ein paar wenige skrupellose Firmen arbeiten mit unglaublichen Erklärungen weiterhin in Russland.

113. Kriegstag: BREAKING NEWS: Heute sind Bundeskanzler Scholz aus Deutschland, Präsident Macron aus Frankreich und Ministerpräsident Draghi aus Italien in Kiew zu Gesprächen mit dem Ukrainischen Präsidenten Selenskyj eingetroffen. Der sehr lange erwartete Besuch von Bundeskanzler Scholz aus Deutschland ist somit Realität geworden. Die westliche Welt wartet gespannt darauf, was der Besuch der Ukraine bringen wird.

112. Kriegstag: Tatsächlich, nach über 100 Tagen bequemt sich der schwache deutsche Kanzler Scholz, einen Besuch in Kiew zu erwägen. Scholz war beleidigt, weil der deutsche Bundespräsident und damaliger sehr russlandfreundliche Aussenminister Steinmeier nicht willkommen war.

111. Kriegstag: Da die Russen tausende von Kriegsverbrechen begehen, wollen sie nun folgerichtig sich auch nicht mehr an die Menschenrechte halten und die Gerichte für Menschenrechte nicht mehr anerkennen. Putin hat ein entsprechendes Dekret unterschrieben. Zurück in die Barbarei!

110. Kriegstag: Putin und seine bösartigen Russen versuchen die Weltordnung mit einer Hungerseuche zu ändern. Dazu vernichten sie grosse Lager mit Weizen und Mais in der Ukraine. Mit einer Seeblockade verhindern sie auch den Export des Getreides. Den Preis werden die armen Länder in Afrika und Asien bezahlen müssen.

109. Kriegstag: Scholz scheint der neue Chamberlain zu sein. Mit seiner falschen Beschwichtigungspolitik wird er in die Geschichte als einer der schwächsten Kanzler Deutschland eingehen. Er duckt sich, windet sich und bei wichtigen Abstimmungen geht er einfach ins Ausland. Er verhindert, dass Ukraine die dringend benötigen schweren Waffen zur Verteidigung gegen das aggressive Russland erhält.
Russland feiert seinen Nationaltag. Putin warnt den Westen vor Erweiterung in den Osten. Dabei ist es nur Russland, dass grad sein Land illegal nach Westen vergrössern möchte.

108. Kriegstag: Obama fordert eine langanhaltende Unterstützung der Ukraine. Man erlebe einen Krieg, der an die dunkelsten Geschichte Europas erinner, aber auch einen heldenhaften Widerstand des ukrainischen Volkes gegen die russischen Aggressoren. Obama erinnert daran, dass es leider in vielen Ländern Diktatoren und Autokraten gibt, die versuchen ihre Völker zu unterdrücken und sich selber zu bereichern.

107. Kriegstag: Kremlchef Wladimir Putin ist nun komplett irre geworden und vergleicht sich mit Peter dem Grossen. Er rechtfertigt seinen Krieg mit einem Zaren der vor 300 Jahren gelebt hat. Er sagt, er will altes russisches Staatsgebiet zurückerobern. Man stelle sich vor, die Mongolei oder die Römer möchten das auch!

106. Kriegstag: Die barbarischen und feigen Russen halten sich nicht an die Genfer-Konvention. Weder bei der grausamen Kriegsführung und Vernichtung der Ukraine noch bei der Behandlung der Kriegsgefangenen. Russland begeht täglich tausende von Kriegsverbrechen und hat sich komplett aus der Weltgemeinschaft verabschiedet. Russland ist wirklich das Böse in dieser Welt geworden!

105. Kriegstag: Putin und Medwedew und all die anderen Schurken und Oligarchen die sich auf Kosten des Russischen Staates bereichert haben sind die wahren Kriegsverbrecher und werden sich eines Tages vor dem internationalen Kriegsverbrecher-Tribunal verantworten müssen. Ihr ungerechtfertigter Angriff auf die Ukraine und all die Massaker die sie befohlen haben oder gutheissen, werden bestraft.

104. Kriegstag: Der Schurkenstaat Serbien verweigert alle Sanktionen gegen Russland und rechnet mit der Aufnahme in die EU. Was für ein grosser Irrtum und Fehlentscheid der Serben! Und die Türkei bietet allen Russen, ihren Geldern und ihren Kriegsverbrechern ein herzliches Willkommen. Das kommunistische China ist sowieso auf der Seite der Russen. Auch Ungarn ist nach wie vor sehr freundlich zu Russland. Die Diktatoren dieser Welt sind sich einig und ihr Volk zählt nichts. Die westliche freie und demokratische Welt unterstützt die demokratische Ukraine!

103. Kriegstag: Der Russische Präsident Putin, der weltweit isoliert ist und nur noch wenige Freunde in Schurkenstaaten wir China, Serbien, Ungarn und der Türkei hat, ist frustriert. Er droht bei Waffenlieferungen in die Ukraine mit deren kompletten Vernichtung.
Zudem haben die Russen mit Raketen auf Getreide-Züge in Kiew geschossen um die Hungersnot in Afrika zu vergrössern.

102. Kriegstag: Heute haben die Russen wieder begonnen die Hauptstadt Kiew in der Ukraine zu bombardieren. Die demokratischen und freien Ländern dieser Welt werden alles daransetzen, dass das diktatorische Russland diesen Krieg nicht gewinnen wird.

101. Kriegstag: Die Türkei, Freund der Russen und ein Land, dass von einem Despoten regiert wird, kauft nun den Russen das in der Ukraine gestohlene Getreide ab. Interpol wurde eingeschaltet und ermittelt. Zudem empfängt die Türkei die russischen Kriegsverbrecher und Oligarchen mit offenen Armen. Die Russen können in der Türkei Immobilien kaufen und ihre Yachten in den Häfen der Türkei verstecken.

100. Kriegstag: RUSSLAND ist das Böse in der Welt geworden! Russland führt seit nun 100 Tagen ohne jeglichen Grund einen brutalen Krieg gegen die Ukraine und die Russen töten Kinder, Frauen und Männer. Sie vergewaltigen, plündern und töten. Schande über Russland! Hoffentlich wird Russland einen sehr hohen Preis für diese Gräueltaten und den Versuch der Auslöschung der Ukrainischen Bevölkerung zahlen müssen.

99. Kriegstag: Russland tötet weiter grundlos Kinder, Frauen und Männer in der Ukraine. Die EU, die USA, die Nato, G7 und die UNO verurteilen den barbarischen Krieg der Russen. Nur ein paar Schurkenstaaten wie zum Beispiel China, Nord Korea und die Türkei halten zu den Russen. Flüge nach Russland sind nur noch über Schurken Städte möglich: Istanbul, Belgrad, Dubai und Doha!

98. Kriegstag: Die Russen sind verdammt hinterhältig und besonders grausam! Erst erzählen sie etwas von Flüchtlingskorridoren und dann beschiessen sie die Flüchtlingsbusse mit Artillerie.

97. Kriegstag: Die Russen stehlen weiterhin Getreide in der Ukraine und erpressen die Welt mit einer Hungersnot! Russland hat jegliche Ethik, Moral und Anstand verloren. Russland ist schon längst nicht mehr ein Mitglieder der Weltgemeinschaft und hat keine Zukunft mehr. Es ist Zeit, dass Putin gestürzt wird.

96. Kriegstag: Das sinnlose Morden von Männern, Frauen und Kindern in der Ukraine geht weiter. Viel Leid bei den Ukrainern aber auch bei den Familien der zehntausenden von gefallen russischen Krieger. Das ist dem wahnsinnigen Putin und seiner Kreml-Entourage aber offensichtlich völlig egal.

95. Kriegstag: Russland zeigt der Welt sein wahres Gesicht: Ein Staat des Terrors geführt vom Psychopathen und Kriegsverbrecher Putin. Und die Russen jubeln ihm zu und die katholische russische Kirche hält zu ihm und begrüsst den Krieg.

94. Kriegstag: Der russische Präsident erpresst nun die ganze Welt mit dem in der Ukraine gestohlen Weizen und den blockierten Seehäfen aus denen der ukrainische Weizen nicht mehr ausgeführt werden kann. Es stellt sich wirklich die Fragen, wie lange es noch dauern muss, bis dieser Kriegsverbrecher beseitigt wird!

93. Kriegstag: Die barbarischen Russen bombardieren viele Städte im Süden und Osten der Ukraine und bringen weiterhin tausende von Zivilisten um. Der türkische Diktator und Putin-Freund Erdogan blockiert als einziges Nato-Land die Aufnahme von Schweden und Finnland und versucht die westliche Welt zu erpressen.

92. Kriegstag: Die EU-Kommission schlägt vor, russische Oligarchen-Gelder nicht mehr nur einzufrieren sondern zu beschlagnahmen und für den Wiederaufbau der Ukraine zu investieren. Währenddessen zerbomben die barbarischen Russen weiter ganze Städte.

91. Kriegstag: Es ist eine Schande zu sehen, wie Ungarn, die Türkei und Südafrika von Despoten regiert werden, die eher zu Russland als zu der Ukraine halten! Und der Deutsche Bundeskanzler Scholz ist ein Zauderer und reist lieber nach Japan oder Afrika anstatt zu regieren und Verantwortung in Europa zu übernehmen. Russland zerstört weiterhin viele Teile der Ukraine und bringt weiterhin die Zivilbevölkerung um.

90. Kriegstag: Vor genau drei Monaten haben die Russen die Ukraine ohne Grund überfallen. Seither führen die Russen einen brutalen Krieg gegen die Ukraine und bringen bestialisch die Bewohner um. Heute warnt nun auch noch der Präsident Lukaschenko von Weissrussland vor einem dritten Weltkrieg. Russland und Weissrussland sind tatsächlich eine grosse Gefahr für den Welt-Frieden!

89. Kriegstag: Boris Bondarew war 20 Jahre lang russischer Diplomat. Er ist heute zurückgetreten und sagt in seinem Abschiedsbrief: "Ich habe mich noch nie so für mein Land geschämt". Er sag der Krieg von Russland sei nicht nur ein Verbrechen gegen die Ukrainer, sondern auch gegen die Russen.

88. Kriegstag: Die Russen haben die einst reiche Industriestadt Mariupol komplett zerbombt. Durch die vielen Massengräber mit den von den Russen getöteten zivilen Opfer ist das Grundwasser vergiftet. Die Russen wollen nun einen Badeort aus Mariupol machen. Einfach nur krank!

87. Kriegstag: Die Russen beschiessen sinnlos und wahllos brutal viele ukrainische Städte. Zudem haben sich viele Extremisten, Rechtsextremisten und Neo-Nazis der russischen Armee angeschlossen.

86. Kriegstag: Die russische Logik ist pervers. Erst erobern die Russen mit Krieg das ukrainische Atomkraftwerk und wollen nun von der Ukraine Geld für den Strom. Dann klauen sie die Weizen-Ernte von der Ukraine und blockieren die ukrainischen Häfen und machen die Welt verantwortlich für die Hungersnöte! Krass!

85. Kriegstag: Der Internationale Strafgerichtshof sendet ein Team von 42 Experten in die Ukraine um die Kriegsverbrechen und Gräueltaten der Russen zu untersuchen.
Russische Kriegsgefangene berichten, dass ihre Kommandanten eigenhändig ihre verletzten Kameraden, die nicht mehr gehen konnten, erschossen haben. Was für Barbaren die Russen doch sind!

84. Kriegstag: Reiche Russen legen nun ihr Geld in der Türkei an um die Sanktionen gegen sie zu umgehen. Von einem Schurkenstatt zum anderen Schurkenstaat. Viele Russen kaufen auch Immobilien in der korrupten Türkei, wo die Russen sehr willkommen sind.

83. Kriegstag: Der völlig isolierte und lächerliche Präsident der Türkei will den Beitritt von Schweden und Finnland in die Nato verhindern. Erdogan muss unter unglaublichem Druck von Putin stehen. Nun erpresst Erdogan die gesamte NATO!

82. Kriegstag: Der irre Putin und seine kranken Kremel Kumpel drohen der Welt immer mehr mit wahnsinnigen Vergeltungen. Dabei vergessen sie komplett, dass Russland den Krieg ohne jeglichen Grund gegen die Ukraine begonnen hat und die Existenz der Ukraine verneint.

81. Kriegstag: Durch den Angriffskrieg der Russen in der Ukraine wollen Schweden und Finnland der NATO beitreten, damit sie nicht auch noch von den Russen angegriffen werden. Russland greift droht nun den beiden souveränen Staaten mit Rache. Putin ist ausser Kontrolle! Die Russen können nur noch auf einen Staatsstreich hoffen.

80. Kriegstag: Die Russen bringen nicht nur die ukrainischen Verteidiger von Mariupol brutal um, sondern suchen auch deren Familien und bringen die feige um. Die Russen sind wirklich Barbaren. Jetzt beginnen dann die ersten Kriegsverbrecher Tribunale gegen die Russen.

79. Kriegstag: Der Russische General Zhuravlyov,, der bereits schlimmste Kriegsverbrechen in Aleppo begangen hat, ist jetzt zuständig für den Angriffskrieg der Russen gegen die Ukraine und hat die verbotenen Streubomben autorisiert.

78. Kriegstag: Der frühere russische Präsident Medwedew droht erneut der Nato und mit einen Atomkrieg. Es ist offensichtlich, dass Russland mit dem Angriffskrieg gegen die Ukraine auf Granit beisst.

77. Kriegstag: Der Kriegsverbrecher Putin und seine barbarische russische Armee setzen Streubomben in der Ukraine ein. Diese Streumunition ist dazu ausgelegt, besonders viele Zivilisten schwer zu verwunden oder zu töten. Verstümmelte Kinder und Erwachsene sind leider das schreckliche Resultat.

76. Kriegstag: Der Kriegsverbrecher Putin lässt Hotels und Einkaufszentren in Odessa bombardieren. Weitere Menschen, Männer, Frauen und Kinder werden durch die Russen grauenvoll ermordet.

75. Kriegstag: Leider nichts Neues am Tag des Friedens und Gedenken an das Ende des 2. Weltkrieges: Die Russen bombardieren weiterhin die Ukraine und Putin erzählt wirres Zeugs in seiner Rede.

74. Kriegstag: Putin und die Russen, haben uns gelernt, dass Frieden nicht garantiert und selbstverständlich ist. Jederzeit kann ein Bösewicht und Schurke einen Krieg beginnen und die Welt in Chaos stürzen. Russland zeigt uns zur Zeit das Grauen und Böse in dieser Welt!

73. Kriegstag: Die Russen in der Ukraine vergewaltigen weiterhin Frauen und Kinder - alles mit der Bewilligung von Putin und seinen Schergen. Gespannt wartet die Welt, was Putin am 9. Mai 2022 für neue Verbrechen ankündigt.

72. Kriegstag: Es gibt Beweise, dass die Russen über 700’000 Tonnen Getreide in der Ukraine gestohlen haben! Zudem stehlen die Russen ohne Scham auch Traktoren und weitere Geräte. Die Russen plündern auch ganze Häuser und stehlen alles was möglich ist.

71. Kriegstag: Die Welt erfährt leider von immer mehr Misshandlungen und Folter von Ukrainern durch die Russen. Die Russen zeigen täglich zu welchen barbarischen Gräueltaten sie fähig sind.

70. Tag des Krieges: Die Russen bombardieren wahllos viele Städte der Ukraine. Hauptziel sind Wohnanlagen, Bahnhöfe und Infrastruktur.
Kreml dementiert Pläne zur Generalmobilmachung.

69. Tag des Krieges: Die Russen beschiessen wahllos zivile Ziele in der Ukraine. Sie töten weiterhin Frauen und Kinder auf brutalste Art.

68. Tag des Krieges: Putin und sein Russland sinken jeden Tag moralisch tiefer und tiefer. Jetzt haben sie einen Flüchtlings-Treck in Mariupol heftig beschossen und versucht, auch die Flüchtlinge zu ermorden.

67. Tag des Krieges: Putin ist jetzt völlig verrückt geworden: Der russische Moderator Dmitri Kisseljow schockiert im russischen Staatsfernsehen. Er zeigt, wie die Unterwasserdrohne Poseidon einen Tsunami auslösen könnte, der das Vereinigte Königreich verwüstet.

66. Kriegstag: Selbst für den menschenverachtenden Putin und seine Russen ein neuer Tiefpunkt: Sie präparieren Teddy-Bären mit Sprengstoff um Kinder zu verstümmeln und zu töten!

65. Tag des Krieges: Russlands blutiger Krieg in der Ukraine wütet seit mehr als zwei Monaten - Putin lässt Wohnhäuser bombardieren, lässt Zivilisten vergewaltigen, foltern und töten. Die Gräueltaten und Kriegsverbrechen nehmen kein Ende - jeden Tag werden es mehr.

64. Kriegstag: Russland hat angekündigt, dass es auch Pläne hat, Nato-Staaten anzugreifen. Die Nato macht es sehr klar: Wir werden jeden Zentimeter gegen Angriffe von Russland verteidigen!

63. Kriegstag: Der russische Außenminister Lawrow droht mit einem dritten Weltkrieg und droht Kiew und London zu bombardieren. Ebenfalls will er ausländische Diplomaten und Regierungschefs die nach Kiew reisen umbringen. Russland hat auch einen Gas-Stopp für Polen und Bulgarien verfügt.

62. Kriegstag: Der russische Aussenminister Lawrow schürt Ängste vor einem Dritten Weltkrieg. Die Gefahr sei ernst. In den Geschichtsbüchern wir dann stehen, dass ihn Russland ohne Grund begonnen hat!

61. Kriegstag: Statt für den Frieden zu beten, wirbt Putins Patriarch Kirill für den Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine. Das Töten von Tausenden Ukrainern und die Zerstörung zahlreicher Städte rechtfertigt der 75-Jährige als Kampf des Guten gegen das Böse aus dem Westen. Die russische Orthodoxe Kirche wird offenbar vom Teufel persönlich gesteuert.

60. Kriegstag: Russische Armee bombardiert Spital in Baschtanka. Das Spital in Baschtanka liegt in Schutt und Asche. Am Dienstag wurde es von einer Rakete getroffen, obwohl es klar als Spital gekennzeichnet war. Den Russen ist nichts heilig!
Widerlich! Während Kriegsverbrecher Putin Ostern feiert morden seine Truppen in der Ukraine weiter.

59. Kriegstag: Die nordostukrainischen Stadt Charkiw liegt in Trümmern. Seit Wochen rollen brutale russische Angriffe, in fast jeder U-Bahn-Station suchen Menschen Schutz. Doch viele können den Angriffen nicht entkommen, werden getötet oder schwer verletzt. Die Überlebenden ringen verzweifelt um Hoffnung. Die Russen töten aber weiter.

58. Kriegstag: Die russischen Gräueltaten nehmen kein Ende. In Manhusch in der Nähe von Mariupol ist ein Massengrab mit bis zu 9000 Toten entdeckt worden.

57. Kriegstag: Putin und seine Russen vernichten barbarisch und gezielt die Zivilbevölkerung in der Ukraine. Sie verminen sogar die Friedhöfe. Schande über Russland! Russland begeht Völkermord und Kriegsverbrechen im grossen Stil! Viele Massengräber in der Ukraine entdeckt.

56. Kriegstag: In der Ukraine sterben jeden Tag Tausende Menschen. Verantwortlich dafür ist der russische Präsident Putin, ein Kriegsverbrecher, der seinen brutalen Angriffskrieg im Osten des Landes weiter verschärft.

55. Kriegstag: Wir werden die Barbarei der Russen in der Ukraine NIE vergessen. Der erneute menschenverachtende Grossangriff auf die Ukraine ist schrecklich.

Seit mehr als drei Monaten tobt Putins blutiger Krieg in der Ukraine – dieser hat nicht nur das überfallene Land verändert, sondern die gesamte Welt.
Bitte seien Sie solidarisch mit der von den Russen angegriffenen Ukraine und denken Sie nicht daran, in den nächsten Jahrzehnten Russland zu besuchen oder russische Produkte zu kaufen.

Es gibt wohl nur wenige Länder, die so verlogen wie Russland sind! Ständige wilde Behauptungen und Vorwürfe an den Westen - selbstverständlich immer ohne jeglichen Beweis! Russland ist wirklich eine Schurken-Nation!
Die Gräueltaten der Russen in der Ukraine an Frauen und Kindern sind unbeschreiblich schlimm. Generationen von Leuten werden die Russen für immer hassen für ihre bestialischen Taten.

Reisewarnung für Russland: Reisen sie unter KEINEN UMSTÄNDEN nach RUSSLAND!!
Reisen Sie NICHT nach Russland, denn der unprovozierte und ungerechtfertigte Einmarsch der russischen Streitkräfte in die Ukraine birgt ein hohes Potenzial für Schikanen gegen amerikanische und europäische Bürger durch russische Sicherheitsbeamte! Trauen Sie Russland NICHT! Es ist einfach zu gefährlich!

Es gibt KEINE Flug- oder Zugverbindungen und Ihre Kreditkarten werden nicht funktionieren. Ihr Reisepass kann beschlagnahmt werden und eine sichere Ausreise ist nicht garantiert!
Unterstützen Sie diesen brutalen russischen Angriffskrieg nicht durch die Einreise nach Russland oder durch den Kauf russischer Produkte!

Boykottieren Sie auch Produkte von Unternehmen, die Russland noch beliefern!
Bitte helfen Sie mit, Putin und die anderen russischen Kriegsverbrecher zu stoppen! Schreckliche Kriegsverbrechen werden von Russen an Ukrainern begangen - wie zuvor in Aleppo in Syrien und anderen Orten!

Die Gräueltaten, die die Russen in der Ukraine begehen, sind unbeschreiblich. So etwas hat Europa seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr erleben müssen! Und vergessen Sie nicht, dass die Russen immer noch Freunde und Unterstützer haben: Belarus, China, Ungarn, Indien, Serbien, Syrien, die Türkei und andere Schurkenstaaten.

Die folgenden Unternehmen und Einzelpersonen haben sich bereits dem #BoykottRussland angeschlossen.
Selenskyj: Russland ist grenzenlos böse und versucht, die gesamte Bevölkerung der Ukraine zu töten! (April 2022)

Die russischen Angriffe auf die Ukraine zeigen, dass die Russen verachtenswerte Barbaren und feige Kämpfer sind!

Viele Russen der russischen Armee in der Ukraine sind Kriegsverbrecher, Massenmörder, Kinderschänder und Vergewaltiger.

Russland unter Putin ist das pure Böse! Russland zeigt sein wahres und hässliches Gesicht in der Ukraine.

Die brutale Schlacht der Barbaren geht leider unvermindert auch vor Ostern 2022 weiter! Putins Soldaten in der Ukraine: Sie töten, foltern – und vergewaltigen. Die russische Armee begeht brutalste Massaker in der Ukraine! Und sie streiten feige alles ab. Auch an Ostern 2022 werden die Russen unter Putin immer barbarischer und brutaler.

Ostersonntag 2022. Ein Tag des Friedens. Nicht für die Russen - sie greifen weiterhin brutal die Ukraine an und wollen das Land vernichten! Und sie drohen weiterhin mit der Atombombe!
Russland hat Mariupol in der Ukraine am Ostersonntag mit der Vernichtung und Ermordung alle Bewohner gedroht und damit begonnen.

Unterstützen Sie diesen brutalen russischen Angriffskrieg nicht, indem Sie nach Russland einreisen oder russische Produkte kaufen! Boykottieren Sie auch Produkte von Unternehmen, die Russland noch beliefern (z. B. #boycottrittersport, BASF, Bayer, Henkel, Siemens, Siemens Energy, Nestlé und 200 andere)! Über 1.000 Unternehmen haben ihre Geschäftstätigkeit in Russland eingeschränkt - Aber einige bleiben - Die vollständige Liste finden Sie hier

Wählen Sie eine Stadt